Sie befinden sich hier

Inhalt

Projekte

Der Projektunterricht ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit geworden. In jedem Semester wird für mindestens 5 Tage an einem Projekt gearbeitet. Die Kinder wählen in einem demokratischen Prozess das Thema und werden angeleitet, so selbstständig wie möglich zu arbeiten.

Die Ergebnisse dieser Projektwoche werden den Familien und im letzten Jahr zum ersten Mal auch Klassen der Volksschule präsentiert.

Diese Projektwochen sind etwas Besonderes. Die Kinder sind mit Freude bei der Arbeit, besondere Stärken und Fähigkeiten zeigen sich viel stärker als im regulären Unterricht, der soziale Lerneffekt ist bedeutend.

Auch für die Lehrerinnen ist es immer eine sehr intensive Zeit, da der Stundenplan aufgehoben wird und die Kinder in Workshops unterrichtet und unterstützt werden.

Wir haben für unsere Projektdokumentationen bereits mehrfach Preise erhalten.

"Sammeln mit Sinn"

Gruppe1: Wer bekommt die Spenden?
Gruppe2: Was versteht man unter Recycling?
Gruppe3: Kunstoffe- ihre Herstellung und ihre Folgen!
Plastikstöpsel - Wir sammeln das ganze Schuljahr!

„Sammeln mit Sinn“ war nicht nur das Thema unserer Projektwoche, sondern ist auch eine Aktion, die uns das ganze Schuljahr begleiten wird.
Wir werfen die Plastikverschlüsse von Flaschen oder Milchpackungen nicht mehr weg, sondern sammeln sie, da ein Recycling-Unternehmen dafür Geld bezahlt und so bedürftigen Kindern geholfen werden kann.

„Welchen Menschen wird geholfen?“, „In welche Länder kommt das Geld?“, aber auch „Was passiert, wenn ich Plastik wegwerfe?“ und „Was passiert eigentlich beim Recycling?“ waren Forscherfragen der Kinder. Da kommt man natürlich nicht herum zu hinterfragen, woraus Plastik besteht bzw. wie es hergestellt wird.
Um Antworten auf all diese offenen Fragen zu finden, wurden die Kinder in drei Gruppen eingeteilt, in denen sie sich jeweils mit einer Lehrperson einem Thema widmeten: Plastik – Recycling – Nachbarschaftshilfe.
So wurde recherchiert, nachgelesen, experimentiert, gebastelt, gemalt und natürlich gezählt (wir sind sehr stolz, dass wir mittlerweile schon fast 3000 Stöpsel gesammelt haben). Es war für jeden und jede etwas dabei, denn man kann mit Stöpseln auch Bilder legen, mit ihnen rechnen, sie nach Farbe und Größe sortieren oder einen Wettbewerb daraus machen, wer am schnellsten möglichst viele Flaschen auf- und zuschraubt – Spiele und Kreativität kamen in der Woche also auch nicht zu kurz.
Ihre Ergebnisse präsentierten die Kinder als Abschluss mit unzähligen Plakaten, durch die alle tolle Einblicke in die jeweiligen Themen erhielten.
Wenn Sie also zu Hause plötzlich die Milchpackung oder die Zahnpastatube ohne Verschluss vorfinden, wissen Sie, wo er geblieben ist:-)



Besondere Projekte in den letzten Jahren